Datenschutz

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns ein besonderes Anliegen. Wir verarbeiten Ihre Daten daher ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen (DSGVO, TKG 2003). In diesen Datenschutzinformationen informieren wir Sie über die wichtigsten Aspekte der Datenverarbeitung im Rahmen unserer Website.   Wir haben den aktuellen Status zur Verwendung von Cookies und Google Analytics hier übersichtlich für Sie zusammengefasst. Weitere Informationen und Details zu diesen Themen finden Sie im nachfolgenden Inhalt auf dieser Seite.  

 

Cookie Status

Cookies sind auf dieser Website standardmäßig aktiviert, da wir darin keinerlei personenbezogene Daten speichern. In Fällen, wo dies später doch notwendig ist, holen wir uns vorab Ihre gesonderte Einwilligung ein. Der Cookie-Hinweisbanner ist noch aktiv und kann durch Klick auf den Link 'Verstanden' ausgeblendet werden.

Google Analytics Status

Google Analytics wird auf dieser Website nicht verwendet.

 

Weitere Informationen und Details


1. Kontaktaufnahme

Wenn Sie uns über eine auf unserer Website angeführte E-Mail-Adresse kontaktieren, verwenden wir die von Ihnen gesendeten Daten ausschließlich zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage. Diese Daten werden ohne Ihre Einwilligung nicht an Dritte weitergegeben. In manchen Fällen ist es jedoch notwendig, dass wir Ihre Daten auch weiterverarbeiten und gesondert erfassen.      

 

2. Datenaufbewahrung

Personenbezogene Daten, die wir im Rahmen unserer normalen Geschäftstätigkeit erfassen und verarbeiten, bewahren wir nicht länger auf, als es für unsere Geschäftszwecke oder aufgrund rechtlicher Anforderungen notwendig ist. In bestimmten Fällen, beispielsweise für Steuer- und Buchhaltungszwecke, sind wir jedoch gesetzlich dazu verpflichtet, persönliche Daten auch nach Beendigung eines aktiven Geschäftsverhältnisses zu speichern.      

 

3. Protokolldaten/Server-Logs

Bei jedem Zugriff auf unsere Website werden Nutzungsdaten durch den von Ihnen verwendeten Internetbrowser übermittelt und in Protokolldateien (Server-Logfiles) auf dem von uns verwendeten Webserver gespeichert. Diese Dateien beinhalten u.a. folgende Informationen: Name/URL der abgerufenen Webseite, Hostname des anfragenden Providers, Datum und Uhrzeit der Serveranfrage, Browsertyp und -version, Betriebssystem sowie die URL der zuvor besuchten Seite (Referrer-URL). Die Protokolldaten werden nur für die statistische Auswertungen zum Zweck des Betriebs, der Sicherheit und der Optimierung unserer Website verwendet. Eine Zusammenführung dieser Protokolldaten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Wir behalten uns vor, diese Daten nachträglich zu prüfen, wenn aufgrund konkreter Anhaltspunkte der berechtigte Verdacht einer rechtswidrigen Nutzung besteht.      

 

4. Cookies

Auf unserer Website verwenden wir sog. Cookies. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die über einen Webserver an Ihren Browser übertragen werden. Die in Cookies gespeicherten Informationen helfen uns dabei, die Nutzung unserer Website auf individuelle Bedürfnisse abzustimmen und unser Angebot laufend zu verbessern. Personenbezogene Daten speichern wir niemals ohne Ihr Einverständnis. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten auch keine Viren. Ein Hinweisbanner am oberen Rand unserer Website weist auf die Verwendung von Cookies hin. Mit einem Klick auf den Link „Verstanden“ bestätigen Sie die Kenntnisnahme bzgl. der Verwendung von Cookies auf unserer Website. Die Gültigkeit dieser Cookie-Bestätigung ist auf 365 Tage festgelegt und wird beim erneutem Besuch unserer Website innerhalb dieser Zeit nicht mehr angezeigt (außer, der Cookie wurde bis dahin von Ihnen gelöscht oder die Seite wird mit einem anderen Browser aufgerufen).

 

4.1 Funktionseinschränkungen ohne Cookies

Wenn Sie die Nutzung von Cookies generell einschränken oder unterbinden, werden gewisse Bereiche und Dienste unserer Website möglicherweise nicht wie erwartet funktionieren. Cookies, die sich bereits auf Ihrem Computer befinden, können über die Einstellungen Ihres Browsers jederzeit wieder gelöscht werden. Die Vorgehensweise dazu ist je nach Browser unterschiedlich. Informationen dazu und weitere Optionen bzgl. Cookies finden Sie auf den Seiten der jeweiligen Browseranbieter: Firefox, Internet Explorer, Chrome, Safari, Opera.    

 

5. Google Analytics / Webanalyse

Auf unserer Website benutzen wir Google Analytics, einen Webanalysedienst von Google Inc. (im Folgenden immer als “Google” oder “Google Analytics” bezeichnet). Google Analytics verwendet sog. zielorientierte Cookies, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch das Cookie erzeugten Informationen werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis der gesetzlichen Bestimmungen des § 96 Abs 3 TKG sowie des Art 6 Abs 1 lit a (Einwilligung) und f (berechtigtes Interesse) der DSGVO. Unser Anliegen im Sinne der DSGVO (berechtigtes Interesse) ist die Verbesserung unseres Angebotes und unseres Webauftritts.  

 
5.1 IP-Anonymisierung / Pseudonymisierung

Da uns Ihre Privatsphäre wichtig ist, werden Ihre Nutzerdaten pseudonymisiert. Wir nutzen dazu die Funktion „Aktivierung der IP-Anonymisierung” bzw. „anonymizeIp“, um eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen (sog. IP-Masking) zu gewährleisten. Dabei wird Ihre IP-Adresse von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum erfasst, aber umgehend (z.B. durch Löschung der letzten 8 Bit) pseudonymisiert. Dadurch ist nur mehr eine grobe Lokalisierung möglich. In Ausnahmefällen werden IP-Adressen möglicherweise vollständig an einen Server von Google in den USA übertragen und erst dort gekürzt. Google wird diese Informationen in unserem Auftrag verarbeiten, um die Nutzung unserer Website zu analysieren, Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und weitere mit der Website- und Internetnutzung verbundene Dienstleistungen für uns zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.  

 
5.2 Google Analytics deaktivieren / Datenerfassung verhindern

Sie können die Erfassung der durch die Google Analytics Cookies erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google, sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google über eine entsprechende Cookie-Einstellung Ihres Browsers verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass dabei möglicherweise auch andere Bereiche und Dienste unserer Website nicht wie erwartet funktionieren könnten (weitere Informativen dazu finden Sie im Abschnitt “Cookies“ unter „Funktionseinschränkungen ohne Cookies”).   Google bietet zur Deaktivierung von Google Analytics außerdem ein eigenes Browser-Plugin an, das auf dieser Website heruntergeladen und installiert werden kann.   Weiters können Sie die Datenerfassung durch Google Analytics auch ganz gezielt für diese Website durch Anklicken des nachfolgend angeführten Links deaktivieren. Dabei wird ein spezielles Cookie mit der Bezeichnung „ga-disable-UA-{ID}“ im gerade verwendeten Browser gesetzt. Sofern keine anderen Maßnahmen zur Vermeidung bzw. Deaktivierung von Cookies oder Google Analytics getroffen wurden, führt ein Löschen dieses Cookies zur erneuten Datenerfassung durch Google Analytics.  

 
5.3 Auftragsdatenverarbeitung

Wir haben mit Google einen Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung (Data-Processing-Agreement) abgeschlossen.   Die Beziehung zu Google basiert auf dem sogenannten “EU-US-Privacy-Shield”, einem Übereinkommen zwischen der Europäischen Union (EU) und den USA, das die Einhaltung europäischer Datenschutzstandards in den USA gewährleisten soll. Es ist daher davon auszugehen, dass bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten durch Google ein „angemessenes Datenschutzniveau“ vorliegt und ein datenschutzkonformer Umgang mit den Daten stattfindet. Die Zertifizierung von Google im Rahmen des Privacy Shields ist auf privacyshield.gov einsehbar.  

 

Weitere Informationen finden Sie in den Nutzungsbedingungen von Google Analytics und in den allgemeinen Datenschutzbestimmungen von Google.  

 

5. Google Analytics / Webanalyse

Auf unserer Website benutzen wir Google Analytics, einen Webanalysedienst von Google Inc. (im Folgenden immer als “Google” oder “Google Analytics” bezeichnet). Google Analytics verwendet sog. zielorientierte Cookies, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch das Cookie erzeugten Informationen werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis der gesetzlichen Bestimmungen des § 96 Abs 3 TKG sowie des Art 6 Abs 1 lit a (Einwilligung) und f (berechtigtes Interesse) der DSGVO. Unser Anliegen im Sinne der DSGVO (berechtigtes Interesse) ist die Verbesserung unseres Angebotes und unseres Webauftritts.  

 
5.1 IP-Anonymisierung / Pseudonymisierung

Da uns Ihre Privatsphäre wichtig ist, werden Ihre Nutzerdaten pseudonymisiert. Wir nutzen dazu die Funktion „Aktivierung der IP-Anonymisierung” bzw. „anonymizeIp“, um eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen (sog. IP-Masking) zu gewährleisten. Dabei wird Ihre IP-Adresse von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum erfasst, aber umgehend (z.B. durch Löschung der letzten 8 Bit) pseudonymisiert. Dadurch ist nur mehr eine grobe Lokalisierung möglich. In Ausnahmefällen werden IP-Adressen möglicherweise vollständig an einen Server von Google in den USA übertragen und erst dort gekürzt. Google wird diese Informationen in unserem Auftrag verarbeiten, um die Nutzung unserer Website zu analysieren, Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und weitere mit der Website- und Internetnutzung verbundene Dienstleistungen für uns zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.  

 
5.2 Google Analytics deaktivieren / Datenerfassung verhindern

Sie können die Erfassung der durch die Google Analytics Cookies erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google, sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google über eine entsprechende Cookie-Einstellung Ihres Browsers verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass dabei möglicherweise auch andere Bereiche und Dienste unserer Website nicht wie erwartet funktionieren könnten (weitere Informativen dazu finden Sie im Abschnitt “Cookies“ unter „Funktionseinschränkungen ohne Cookies”).   Google bietet zur Deaktivierung von Google Analytics außerdem ein eigenes Browser-Plugin an, das auf dieser Website heruntergeladen und installiert werden kann.   Weiters können Sie die Datenerfassung durch Google Analytics auch ganz gezielt für diese Website durch Anklicken des nachfolgend angeführten Links deaktivieren. Dabei wird ein spezielles Cookie mit der Bezeichnung „ga-disable-UA-{ID}“ im gerade verwendeten Browser gesetzt. Sofern keine anderen Maßnahmen zur Vermeidung bzw. Deaktivierung von Cookies oder Google Analytics getroffen wurden, führt ein Löschen dieses Cookies zur erneuten Datenerfassung durch Google Analytics.  

 
5.3 Auftragsdatenverarbeitung

Wir haben mit Google einen Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung (Data-Processing-Agreement) abgeschlossen.   Die Beziehung zu Google basiert auf dem sogenannten “EU-US-Privacy-Shield”, einem Übereinkommen zwischen der Europäischen Union (EU) und den USA, das die Einhaltung europäischer Datenschutzstandards in den USA gewährleisten soll. Es ist daher davon auszugehen, dass bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten durch Google ein „angemessenes Datenschutzniveau“ vorliegt und ein datenschutzkonformer Umgang mit den Daten stattfindet. Die Zertifizierung von Google im Rahmen des Privacy Shields ist auf privacyshield.gov einsehbar.  

 

Weitere Informationen finden Sie in den Nutzungsbedingungen von Google Analytics und in den allgemeinen Datenschutzbestimmungen von Google.  

 

6. MailChimp / Newsletter

Auf unserer Website bieten wir Ihnen die Möglichkeit, unseren kostenlosen Newsletter zu abonnieren. Zu diesem Zweck nutzen wir Plugins, Funktionen und Dienstleistungen der Rocket Sience Group LLC, 675 Ponce de Leon Ave NE, Suite 5000 Atlanta, GA 30308 (im Folgenden nur “MailChimp” genannt).  

 
6.1 Anmeldeprozess

Über die externe, von MailChimp zur Verfügung gestellte Anmeldeseite können Sie unseren Newsletter abonnieren. Hierfür benötigen wir von Ihnen eine gültige E-Mail-Adresse und ihre Erklärung/Bestätigung, dass Sie mit dem Bezug des Newsletters und der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten einverstanden sind. Die Verarbeitung der in das Newsletteranmeldeformular eingegebenen Daten erfolgt ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Die erteilte Einwilligung zur Speicherung Ihrer Daten sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters können Sie später jederzeit widerrufen (siehe nachfolgenden Punkt “Abmeldung”). Sobald Sie dieses Formular ausgefüllt und abgeschickt haben, senden wir Ihnen ein E-Mail mit einem Link zur Bestätigung der Anmeldung zu. Ihre Anmeldung wird erst wirksam, nachdem dieser Link angeklickt wurde (Double-Opt-In-Verfahren). Wenn Sie sich für unseren Newsletter anmelden, werden die von Ihnen eingegebenen Daten, das Datum der Anmeldung und bestimmte technische Informationen (z.B. Ihre IP-Adresse) an MailChimp übermittelt. Die Erfassung dieser Daten dient vorrangig der Vermeidung des Missbrauchs Ihrer Mailadresse, aber auch der rechtlich erforderlichen nachweisbaren Protokollierung Ihres Anmeldeprozesses. Die im Rahmen Ihrer Anmeldung übermittelten Daten werden ausschließlich zum Versand des Newsletters verwendet. Mit einer normalen Nutzung unserer Website werden keinerlei Daten an MailChimp übermittelt.  

 
6.2 Abmeldung bzw. Widerruf

Sollten Sie einer Verarbeitung dieser Daten später nicht mehr zustimmen oder unseren Newsletter aus anderen Gründen stornieren wollen, so können Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen und sich über dieses externe Formular vom Empfang unseres Newsletters abmelden. Beachten Sie bitte, dass Ihr Datensatz dabei lediglich als “unsubscribed” (abgemeldet) markiert, nicht jedoch gelöscht wird. Eine Löschung Ihrer Daten ist in diesem Fall technisch nicht mehr möglich, da wir (aber auch MailChimp) zur nachvollziehbaren Protokollierung datenschutzrelevanter Vorgänge verpflichtet sind (u.a. gem. DSGVO). Wenn Sie Ihren Datensatz also gänzlich aus unserer Verteilerliste entfernen lassen wollen, dann schicken Sie Ihre Abmeldung bzw. Ihren Widerruf unbedingt per Email an info@loesungsbild.at. Wir nehmen die Löschung Ihrer Daten dann innerhalb einer angemessenen Frist manuell vor und vermerken diesen Vorgang lediglich intern zum Zweck einer ordentlichen Protokollierung gem. DSGVO. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt von diesem Widerruf unberührt.  

 
6.3 Externe MailChimp-Einbindungen und -Aufrufe

In bestimmten Fällen – beispielsweise während des An- und Abmeldeprozesses, bei Online-Ansicht unseres Newsletters oder beim Aufruf der Datenschutzerklärung von MailChimp – werden Sie auf externe Webseiten von MailChimp weitergeleitet. Wir weisen Sie darauf hin, dass auf diesen externen MailChimp-Webseiten mittels Cookies auch personenbezogene Daten durch MailChimp, deren Partnern und eingesetzten Dienstleistern (z.B. Google Analytics) erfasst und verarbeitet werden. Auf diese Datenerhebung haben wir keinerlei Einfluss. Weitere Informationen können Sie auch der Datenschutzerklärung von MailChimp entnehmen.   Es bestehen auch Widerspruchsmöglichkeiten in die Datenerhebung zu Werbezwecken. Weitere Informationen dazu erhalten Sie auf den Webseiten der Digital Advertising Alliance und von Your Online Choices (für den Europäischen Raum).  

 
6.4 Analyse von Newsletterkampagnen

MailChimp ermöglicht auch eine Analyse unserer Newsletterkampagnen. Indem Sie eine mit MailChimp versendeten Newsletter öffnen, verbindet sich eine darin enthaltene Datei (ein sogenannter „web-beacon“) mit den Servern von MailChimp in den USA. Dadurch kann festgestellt werden, ob ein Newsletter geöffnet und welche Links ggf. darin angeklickt wurden. Außerdem werden auch bestimmte technische Informationen erfasst (z.B. Zeitpunkt des Abrufs, IP-Adresse, Browsertyp und Betriebssystem). Obwohl diese Informationen rein technisch zwar einzelnen Newsletterempfängern zugeordnet werden könnten, erfolgen diese Analysen immer gruppenbezogen und nicht auf individueller Basis. Das unterstützt uns dabei, künftige Newsletter besser an die Interessen der Empfänger anzupassen. MailChimp verwendet darüber hinaus das Analysetool Google Analytics und bindet es ggf. auch in die Newsletter ein.  

 
6.5 Auftragsdatenverarbeitung

Wir haben mit MailChimp einen Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung (Data Processing Agreement bzw. Customer EU Data Processing Addendum) abgeschlossen. Der Standardinhalt dieses Vertrages kann unter folgendem Link eingesehen werden: https://mailchimp.com/legal/forms/data-processing-agreement/sample-agreement/.   Die Beziehung zu MailChimp basiert auf dem sogenannten “EU-US-Privacy-Shield”, einem Übereinkommen zwischen der Europäischen Union (EU) und den USA, das die Einhaltung europäischer Datenschutzstandards in den USA gewährleisten soll. Es ist daher davon auszugehen, dass bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten durch MailChimp ein „angemessenes Datenschutzniveau“ vorliegt und ein datenschutzkonformer Umgang mit den Daten stattfindet. Die Zertifizierung von MailChimp im Rahmen des Privacy Shields ist auf privacyshield.gov einsehbar. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung von MailChimp.      

 

7. Veranstaltungsanmeldungen/-registrierungen

Wenn Sie sich für eine oder mehrere unserer Veranstaltungen registrieren, dann benötigen wir von Ihnen für die Kontaktaufnahme, die organisatorische Abwicklung und die Rechnungslegung verschiedene persönliche Daten, die wir im Rahmen eines Double-Opt-In Verfahrens einholen. Wir erfassen Ihre persönlichen Daten also erst dann, wenn Sie die Veranstaltungsreservierung durch Klick auf den Link im automatisch versendeten E-Mail bestätigt haben. Wenn Sie die Registrierung abschicken, speichern wir Ihre Daten temporär in einem sog. Session Cookie. Dieses Cookie wird beim Schließen des Browsers bzw. nach Bestätigung der Registrierung automatisch wieder gelöscht. Nachdem Sie Ihre Registrierung bestätigt haben, speichern wir die Daten zwecks Protokollierung und Bearbeitung in unserer Datenbank. Zusätzlich erhalten Sie und wir auch noch ein E-Mail mit den Daten Ihrer Veranstaltungs-Anmeldung. Die Übertragung der Formulardaten erfolgt verschlüsselt über SSL.

 

8. Admin-Bereich/Login

Neben dem für jeden Besucher frei zugänglichen Benutzerbereich (Frontend) verfügt unsere Website auch über einen eigenen Admin-Bereich (Backend). Dieser ist nicht Teil der offiziellen Menüstruktur und ausschließlich unseren Administratoren zum Zweck der inhaltlichen und funktionellen Verwaltung der Website vorbehalten. Selbstverständlich haben wir ein erhöhtes und berechtigtes Interesse daran, diesen Bereich vor unbefugten Zugriffen zu schützen. Wir setzen dazu spezielle Sicherheitsmaßnahmen ein, wobei wir u.a. auch IP-Adressen temporär oder ggf. auch dauerhaft speichern und für den Zugriff sperren, wenn von diesen aus mehrfach fehlerhafte und/oder unberechtigte Anmeldeversuche (z.B. unter Angabe falscher Zugangsdaten) unternommen wurden.      

 

9. Google Maps

Wir verwenden auf unserer Website Google Maps, einen Dienst von Google Inc. („Google“). Üblicherweise erfolgt die Darstellung der Karten über einen von Google zur Verfügung gestellten Programmcode (iFrame). Diese direkte Einbettung der Karten führt bereits beim Laden zu externen Serveraufrufen bei Google in den USA, wobei davon auszugehen ist, dass dabei auch noch weitreichendere Informationen – beispielsweise IP-Adressen – erfasst, gespeichert und analysiert werden. Aus Datenschutzgründen haben wir daher eine 2-Klick-Lösung implementiert, wodurch die eigentlich Karte (und somit die Datenerfassung durch Google) erst nach Bestätigung eines Hinweistextes dynamisch nachgeladen wird. Details dazu finden Sie in den Nutzungsbedingungen von Google Maps. Bitte informieren Sie sich dort regelmäßig, da die Datenschutzbestimmungen von Google Produkten aufgrund erweiterter Funktionalitäten laufend aktualisiert und angepasst werden.

 

10. Google Fonts

Zur einheitlichen Darstellung von Textinhalten, verwenden wir auf unserer Website Google Fonts, einen Dienst von Google Inc. („Google“). Üblicherweise erfolgt diese Einbindung durch einen externen Serveraufruf bei Google in den USA, wobei davon auszugehen ist, dass dabei auch noch weitreichendere Informationen – beispielsweise IP-Adressen – erfasst, gespeichert und analysiert werden. Aus Datenschutzgründen verzichten wir daher auf eine solche Direkteinbindung und stellen diese Schriften lokal über den von uns verwendeten Web-Server bereit. Falls Ihr Browser Web Fonts nicht unterstützt, wird automatisch eine der Standardschriften Ihres Computers genutzt.      

 

11. Sozial Media

Manche Inhalte unserer Website können datenschutzkonform über soziale Netzwerke wie Facebook, Twitter, XING, LinkedIn oder Google+ geteilt werden (derzeit: Facebook). Wir benutzen dafür speziell generierte Links, die alle für das Teilen notwendigen Informationen enthalten.

Die üblichen, von den Social Media Diensten zur Verfügung gestellten Plugins und Scripts führen bereits beim Laden einer Website zur sofortigen Erfassung und Protokollierung Ihrer IP-Adresse und Aktivitäten im Internet – selbst dann, wenn noch keiner der Buttons bzw. Links geklickt wurde. Bei der von uns eingesetzten Methode wird hingegen erst durch aktives Anklicken eines Social Media Buttons eine Verbindung zum jeweiligen sozialen Netzwerk hergestellt. Je nachdem, ob Sie in Ihrem Browser dort bereits angemeldet sind, können die Inhalte dann im nächsten Schritt über ein eigenes Fenster geteilt und ggf. auch kommentiert werden.

Wir berücksichtigen Ihre Datenschutzinteressen im Bereich Social Media Sharing damit so weit, wie es nach dem aktuellen Stand der Technik möglich ist.

 

12. Die Verarbeitung personenbezogener und sensibler Daten im Rahmen einer Beratung/Supervision, eines Seminars/Trainings/Workshops/Coachings/Lehrgangs

 
12.1 Verantwortliche

Ursula Vorhemus, MSc

Gentzgasse 92-94/7, 1180 Wien

u.vorhemus@loesungsbild.at

+43 676 5511244

 

12.2 Verarbeitung Ihrer personenbezogenen und sensiblen Daten

Ich, die Verantwortliche (Ursula Vorhemus), verarbeite nachstehende personenbezogene Daten, die mir von Ihnen im Rahmen der Beratung, des Seminars, des Trainings, des Workshops, der Supervision, des Coachings, des Lehrgangs zur Verfügung gestellt werden : vollständiger Name, Adresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer und gegebenenfalls UID-Nummer, FN-Nummer, Geburtsdatum („personenbezogene Daten“).

Darüber hinaus verarbeite ich im Rahmen meiner oben genannten Tätigkeit nachstehende besondere Kategorien von personenbezogenen Daten, die selbstverständlich einer strengen Verschwiegenheitspflicht unterliegen- soweit mir diese Daten von Ihnen zur Verfügung gestellt werden:

sensible Daten bezüglich Ihres aktuellen Gesundheitszustandes, Erkrankungen, Diagnosen und/oder Medikamenteneinnahmen sowie vertrauliche Daten zu Ihrem Privat- und Intimleben, Ihrem religiösen, politischen und/oder weltanschaulichen Bekenntnis und/oder Ihrem Berufsleben („sensible Daten“).

 

12.3 Zwecke, für die die personenbezogenen oder sensiblen Daten verarbeitet werden sollen sowie Rechtsgrundlage

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten als (a) InteressentIn, KlientIn, SupervisandIn, Coachee, Workshop- / Lehrgangs- / TrainingsteilnehmerIn, (b) an der Beratung / Supervision, dem Coaching / Workshop / Lehrgang / Training MitwirkendeR erfolgt zwecks Verarbeitung und Übermittlung von Daten im Rahmen der Erbringung von Beratungs- / Coaching- / Supervisions- / Workshop- / Lehr- / Trainingsleistungen, einschließlich automationsunterstützt erstellter und archivierter Textdokumente (wie z. B. Protokolle, Korrespondenz) in dieser Angelegenheit. Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage von Art 6 Abs 1 lit b DSGVO.

Die Verarbeitung Ihrer sensiblen Daten erfolgt ausschließlich für Zwecke der Beratung/der Supervision und der Versorgung im psychosozialen Bereich – und zwar auf Grundlage von Art 9 Abs 2 lit h DSGVO.

 

12.4 Empfänger der personenbezogenen Daten

Ihre personenbezogenen Daten werden an folgende Empfänger übermittelt: SteuerberaterIn, Finanzamt, Assistenz/Backoffice und gegebenenfalls an Websitebearbeitungsbeauftrage, die allesamt vertraglich zur strikten Einhaltung der Datenschutzbestimmungen verpflichtete sind.

Ihre sensiblen Daten werden nicht weitergegeben.

  

12.5 Dauer für die die personenbezogenen oder sensiblen Daten gespeichert werden

Ihre personenbezogenen Daten werden für einen Zeitraum von 7 Jahren gespeichert.

Ihre sensiblen Daten werden für einen Zeitraum von 3 Jahren gespeichert.

 

12.6 Erforderlichkeit der Bereitstellung der personenbezogenen oder sensiblen Daten

Sie sind nicht verpflichtet, Ihre personenbezogenen Daten bereitzustellen. Die Bereitstellung nachstehender personenbezogener Daten ist jedoch für einen Vertragsabschluss mit der Verantwortlichen erforderlich: vollständiger Name, Adresse, Geburtsdatum.

Sie sind nicht verpflichtet, Ihre sensiblen Daten bereitzustellen.

 
12.7 Mitteilungspflicht im Zusammenhang mit der Berichtigung oder Löschung personenbezogener Daten oder der Einschränkung der Verarbeitung

Die Verantwortliche teilt allen EmpfängerInnen, denen personenbezogenen Daten offengelegt wurden, jede Berichtigung oder Löschung der personenbezogenen Daten oder eine Einschränkung der Verarbeitung mit, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Die Verantwortliche unterrichtet Sie über diese EmpfängerInnen, wenn Sie dies verlangen.

 

13. Ihre Rechte

 
13.1 Ihre grundsätzlichen Rechte

Ihnen stehen grundsätzlich die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit, Widerruf und Widerspruch zu. Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich bei der Aufsichtsbehörde beschweren. In Österreich ist dies die Datenschutzbehörde.      

 
13.2 Ihre Rechte speziell in Bezug auf die Verarbeitung personenbezogener und sensibler Daten
 
13.2.1 Auskunftsrecht

Sie haben das Recht, von der Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene und/oder sensible Daten verarbeitet werden; ist dies der Fall, so haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen und/oder sensiblen Daten und folgende Informationen:

  • die Verarbeitungszwecke;
  • die Kategorien personenbezogener und/oder sensibler Daten, die verarbeitet werden;
  • die EmpfängerInnen oder Kategorien von EmpfängerInnen, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei EmpfängerInnen in Drittländern oder bei internationalen Organisationen;
  • falls möglich die geplante Dauer, für die die personenbezogenen und/oder sensiblen Daten gespeichert werden; oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer;
  • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen und/oder sensiblen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch die Verantwortliche oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
  • das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;

Sofern Sie von Ihrem Recht auf Auskunft Gebrauch machen, wird Ihnen die Verantwortliche eine Kopie der personenbezogenen und/oder sensiblen Daten, die Gegenstand der Verarbeitung sind, zur Verfügung stellen. Für alle weiteren Kopien, die Sie beantragen, kann die Verantwortliche ein angemessenes Entgelt auf der Grundlage der Verwaltungskosten verlangen. Sofern Sie den Antrag elektronisch stellen, werden Ihnen die Informationen in einem gängigen elektronischen und von Ihnen als sicher bekannt gegebenem Format zur Verfügung gestellt, sofern Sie nichts anderes angeben.

 

13.2.2 Recht auf Berichtigung

Sie haben das Recht, von der Verantwortlichen unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener und/oder sensibler Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung haben Sie das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener und/oder sensibler Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen.

 
13.2.3 Recht auf Löschung/Recht auf Vergessenwerden

Sie haben das Recht, von der Verantwortlichen zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene und/oder sensible Daten unverzüglich gelöscht werden, und die Verantwortliche ist verpflichtet, personenbezogene und/oder sensible Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

  • Die personenbezogenen und/oder sensiblen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
  • Sie legen Widerspruch (Art 21 Abs 1 oder Abs 2 DSGVO) gegen die Verarbeitung ein und es liegen im Falle des Widerspruches gemäß Art 21 Abs 1 DSGVO keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor.
  • Die personenbezogenen und/oder sensiblen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
  • Die Löschung der personenbezogenen und/oder sensiblen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.
  • Hat die Verantwortliche die personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist sie zu deren Löschung verpflichtet, so trifft sie angemessene Maßnahmen, um auch andere für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie die Löschung dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.
13.2.4 Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben das Recht, von der Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

  • Sie bestreiten die Richtigkeit der personenbezogenen und/oder sensiblen Daten, und zwar für eine Dauer, die es der Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen und/oder sensiblen Daten zu überprüfen.
  • Die Verarbeitung ist unrechtmäßig, Sie lehnen die Löschung der personenbezogenen und/ oder sensiblen Daten ab und verlangen stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen und/oder sensiblen Daten.
  • Die Verantwortliche benötigt die personenbezogenen und/oder sensiblen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger, Sie benötigen sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
  • Sie haben Widerspruch gemäß Art 21 Abs 1 DSGVO eingelegt, solange noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe der Verantwortlichen gegenüber Ihren überwiegen.
  • Sofern Sie eine Einschränkung der Verarbeitung erwirkt haben, werden Sie von der Verantwortlichen unterrichtet, bevor die Einschränkung aufgehoben wird.
13.2.5 Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen und/oder sensiblen Daten, die Sie der Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und Sie haben das Recht, diese Daten anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch die Verantwortliche, der die personenbezogenen und/oder sensiblen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern

  • die Verarbeitung auf einem Vertrag (Art 6 Abs 1 lit b DSGVO) beruht und
  • die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

Bei der Ausübung Ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit haben Sie das Recht zu erwirken, dass die personenbezogenen und/oder sensiblen Daten direkt von einer/einem Verantwortlichen einer/ einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Die Ausübung Ihres Rechtes auf Datenübertragbarkeit lässt Ihr Recht auf Löschung unberührt.

 

13.2.6 Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art 6 Abs 1 lit e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen.

Die Verantwortliche verarbeitet die personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, sie kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden personenbezogene Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direkt-werbung, so dürfen die personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet werden.

 

13.2.7 Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Sie haben unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsortes, Ihres Arbeitsplatzes oder des Ortes des mutmaßlichen Verstoßes, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen oder sensiblen Daten gegen die DSGVO oder gegen § 1 oder Artikel 2. 1 Hauptstück DSG 2018 verstößt.

In Österreich ist die Datenschutzbehörde zuständig.

 

14. Kontakt

Für Ihre Fragen im Zusammenhang mit Datenschutz stehen wir Ihnen telefonisch unter+43/676/55 11 244 oder per E-Mail unter info@loesungsbild.at jederzeit gerne zur Verfügung.